Unsere Kunden. Wir beraten mittelständische Unternehmen bei der Entwicklung und Implementierung professioneller Konzepte und Instrumente im Personal- und Change Management. Beispielhafte Kunden sind:
50Hertz Transmission GmbH
Hörmann KG Verkaufsgesellschaft
FUNKE MEDIENGRUPPE GmbH & Co. KGaA
Voith GmbH
MAIRDUMONT GmbH & Co. KG
Werner & Mertz GmbH
Iveco Magirus AG
Bilfinger SE
Wollschläger GmbH & Co. KG
expert Technik AG & Co. KG
CTS EVENTIM AG & Co. KGaA
Jungheinrich AG

Wir haben mit Stephan Penning unsere IT- und unsere Einkaufsabteilung komplett neu ausgerichtet. Das wäre jedoch nicht gelungen, wenn die Penning-Berater es nicht zusätzlich verstehen würden, eine Kommunikationsbasis zu schaffen, die alle Beteiligten am Tisch überzeugt.

Monetär messbare Resultate bei einem Mitarbeiter-Entwicklungsprogramm gibt es nicht? Gibt es doch. Das Ergebnis unseres Programms zur Steigerung der Verhandlungskompetenz mit Penning Consulting: moderne und professionelle Standards im Verhandlungsprozess und konkrete Einsparungen bei unseren Lieferanten. Die Beauftragung hat sich damit unmittelbar für uns gerechnet.

Die unmittelbare Verknüpfung mit der Praxis machen die Seminare zur Fortbildung unserer Einkäufer erfolgreich. Die Trainer arbeiten mit den realen Fällen und schaffen so einen hohen Transfer der Lerninhalte. Wir bekommen von unseren Teilnehmern immer wieder das Feedback: Penning Consulting kann nicht nur Fortbildung, die können auch wirklich Einkauf.

Die treffsichere Auswahl der richtigen Kandidaten – das hat uns überzeugt. Uns wurden nur die Spezialisten vorgestellt, die genau die fachlichen und sozialen Kompetenzen mitgebracht haben, die wir benötigen. Wir würden immer wieder mit Penning Consulting rekrutieren – vor allem, wenn es um Spezialisten geht, die wir sonst vom Markt nicht bekommen können.

Gemeinsam mit Penning Consulting haben wir bereits im dritten Jahr die „Einkäufergehaltsstudie Österreich“ durchgeführt, die in Österreich heute als Benchmark gilt. Unsere Kunden nutzen die Daten als Basis für ihre jährlichen Gehaltsgespräche. Besonders die differenzierte Auswertung und Darstellung der Ergebnisse überzeugt.

Mit dem von Penning Consulting entwickelten Reifegradmodell war es Teupen erstmals möglich, einen realistischen Benchmark der Leistungsfähigkeit aller Abteilungen zu erhalten. Durch den besonderen Beratungsansatz von Penning, der die Befähigung der Mitarbeiter ins Zentrum rückt, konnten wir entdeckte Missstände rasch mit der eigenen Mannschaft beseitigen und auf Wachstumskurs zurückkehren.

Projektbeispiele

berat_model_180x180

Change Management: Begleitung des Turnarounds eines mittelständischen Technologieunternehmens

Teupen Maschinenbau GmbH

Der Teupen Maschinenbau GmbH half nur noch ein konsequenter Turnaround in Form eines Change-Management-Prozesses, um wieder Gewinn zu erwirtschaften. Unser Beitrag zeigt, wie mithilfe eines neuen Steuerungsmodells sowie der Neudefinition der Rolle des Mittelmanagements der traditionsreiche Mittelständler wieder auf Wachstumskurs gebracht wurde.

Case Study lesen
berat_model_180x180

Change Management: Wachstum eines Start-Ups im Lifestyle-Sektor

Jumpers Fitness GmbH

Der von zwei ehemaligen Franchise-Nehmern gegründete Fitness-Studio-Betreiber Jumpers Fitness war nach fünf Jahren des Wachstums an eine Grenze gestoßen, die keine weitere Expansion zuließ: Es fehlten Management-Strukturen, um das Unternehmen von einem Start-Up zu einem mittelständischen Betrieb zu wandeln, der flächendeckend Fitness-Studios aufbauen und betreiben kann. Daran haben die Change-Experten von Penning Consulting mitgewirkt.

Case Study lesen
change_arch_180x180

Change Management: Neuausrichtung des IT-Bereichs eines Konzerns in der Energie-Branche

Ein Kunde aus dem Energiesektor ist in den vergangenen Jahren überdurchschnittlich schnell gewachsen. Dies hatte eine unmittelbare Zunahme der Anforderungen an den IT-Bereich des Unternehmens zur Folge. Dieser wurde von 5 auf 50 Mitarbeiter aufgestockt - allerdings ohne eine IT-Strategie oder neue Prozesse zu definieren. Die Notwendigkeit einer Neupositionierung und Reorganisation des Bereichs wurde seitens des Kunden erkannt. Penning Consulting wurde mit der Steuerung des Veränderungsprozesses beauftragt.

Case Study lesen
man_diagnostic_180x180

Personal Management: Auditierung der zweiten Führungsebene bei einem mittelständischen Dienstleister

Die neue Geschäftsführung eines Dienstleistungsunternehmens im Bereich der Energie- und Datenübertragung hat das Ziel gesetzt, den Umsatz in drei Jahren zu verdoppeln. Dies ist nur mit einem neuen Führungsstil zu erreichen. Hat bisher die Geschäftsführung alle Entscheidungen angestoßen und auch autark getroffen, soll ab sofort vor allem die zweite Führungsebene entscheidende Ideen einbringen und Eigenverantwortung übernehmen. Voraussetzung dafür ist ein neues Selbstverständnis dieser Führungskräfte: Vom operativen Ausführer zum strategischen Impulsgeber.

Case Study lesen
exec_search_180x180

Personal Management: Entwicklung neuer Rekrutierungsstrategien für eine Private Equity

Minimales Risiko bei der Besetzung von Geschäftsführern und Führungskräften ist für eine Beteiligungsgesellschaft entscheidend, um ihre Investments nachhaltig im Wert zu steigern. Vor diesem Hintergrund planten die Geschäftsführer eine spezifische Weiterentwicklung ihrer Kompetenzen und die der Beteiligungsmanager im Hinblick auf differenzierte Diagnostik und fundierte Urteilsbildung. Penning Consulting hat darum eine neue Systematik für Einstellungsinterviews erarbeitet und implementiert.

Case Study lesen
berat_model_180x180

Change Management: Neuausrichtung des Einkaufs-Bereichs eines Konzerns in der Energie-Branche

Vor dem Hintergrund der Transformation des Energie-Geschäfts steigen bei einem Netzbetreiber die Ausbaumaßnahmen und das damit verbundene Beschaffungsvolumen um mehr als das Vierfache. Um mit dieser Entwicklung Schritt halten zu können, musste der Einkaufs-Bereich sowohl in Prozessen als auch strukturell vollständig neu positioniert werden. Was auf dem Papier zunächst wie ein technisch-planbarer Prozess erscheint, ist in der Realität ein komplexer Ablauf, bei dem es vor allem auf eins ankommt: Dass er von den Mitarbeitern des gesamten Unternehmens getragen wird.

Case Study lesen